Lesungen gut organisieren

Die Lesung, wohl eine der klassischsten Werbemittel in der Buchbranche. Oft ist es aber gar nicht so leicht eine Lesung zu organisieren, deshalb bringen wir Dir hier vier Tipps näher die Dir dabei helfen können:

Deine Zielegruppe ansprechen

Halte Deine Augen nach geeigneten Locations in Deinem Umfeld auf. Es ist nie verkehrt auch Kooperationspartner oder Leute mit ins Boot zu holen die Dir bei der Werbung und der Organisation helfen können. Lasse Dich von anderen Autoren inspirieren, gehe zu Lesungen und überlege Dir was Dir gut gefällt und auf was Du lieber verzichten möchtest. Bei all diesen Überlegungen solltest Du, aber immer eins im Hinterkopf haben: Deine Zielgruppe. Als Autor kennst du Dein Buch und Deine Leser am besten. Wenn Du ein Kinderbuch geschrieben hast bietet sich eine Vorlese Stunde in einem Kindergarten oder der Bibliothek Vorort an. Dein Buch handelt von einem kontroversen oder aktuellen Thema?  Dann bietet sich eine Podiumsdiskussion oder ein Interview mit einem Experten an.

Geeignete Kooperationspartner

Suche Dir einen Kooperationspartner der zu Deinem Buch und dem Thema Deines Events passt. Teile Deines Buches spielen in einem exotischen Dschungel? Dann wäre ein Botanischer Garten eine passende Location. Dein Liebesroman spielt in mitten idyllischer Weinberge? Dann wäre eine Weinhandlung mitsamt Verkostung eine gute Idee. Lasse Deiner Fantasie freien Lauf! Eine Buchhandlung ist ein klassischer Kooperationspartner für eine Lesung. Da in Buchhandlungen Lesungen  häufiger stattfinden hat der Buchhändler bestenfalls bereits eine gewisse Expertise auf diesem Gebiet und kann Dir fachmännisch bei der Planung zur Seite stehen. Überlege Dir was Deine ideale Lesung wäre. Ein Burghof? Ein Raumschiff? Bei Dir im Schrebergarten? Danach solltest Du Dich darauf konzentrieren wie das in der Realität umsetzbar wäre. Du kannst natürlich nicht mit all Deinen Lesern ins All fliegen, vielleicht gibt es bei Dir in der Nähe aber ein Museum, dass sich mit diesem Thema auseinandersetz, oder ein Planetarium. Achte auch auf die äußeren Einwirkungen auf den Ort, eine lärmende Baustelle neben an, oder  eine Open Air Veranstaltung im November sind nicht optimale Bedingungen.

Aktive Werbung

Ziel der Lesung ist es möglichst viele, darunter auch neue, Leser zu erreichen. Daher solltest du bei der Werbung auch nicht sparen. Drucke Flyer und Plakate. Frage an ob Du sie in der Bücherei, einem Café oder Bücherladen in Deiner Nähe auslegen darfst. Erstelle eine Facebook Veranstaltung und lade fleißig ein. Melde Deine Lesung bei Lokalen Veranstaltungskalendern an. Spreche mit Pressevertreter Deiner lokalen Zeitung, lade sie zu Deiner Veranstaltung ein, um über Dein buch zu berichten.

Gute Vorbereitung

Auf Deine Lesungen geht es nur um dich und um Dein Buch. Überlege Dir also gut welche Textstellen Du vorlesen möchtest, diese sollten kurz aber prägnant sein. Übe laut zu Lesen, die Texte Abwechslungsreich und passend zu betonen und auf Deine Mimik und Gestik zu achten. Es kann helfen Deine Texte im Vorfeld Freunden oder Familie vorzulesen, diesen fällt vielleicht noch etwas auf worauf Du noch gar nicht geachtet hast. Nehme Dich beim Lesen auf und höre Dir die Aufnahme an. So kannst Du an Stellen feilen, die Dir besonders wichtig sind. Nicht jeder Besucher Deine Lesung wir das Buch sofort kaufen, deshalb ist es wichtig in Erinnerung zu bleiben. Kleine Geschenke wie Lesezeichen oder Postkarten können dazu beitragen – auch kostenlose Leseproben eignen sich gut. Eine kurze Fragerunde am Ende Deiner Lesung vermittelt ein Gefühl von Exklusivität und Nähe bei den Zuhörern.  Auch bietet sie eine Möglichkeit Deine Zielgruppe besser kennen zu lernen, um in Zukunft noch besser auf die Wünsche Deine Leser einzugehen. Auch wenn die Fragerunde nicht gestellt und die Antworten auswendig gelernt wirken sollen, kann es Dir und Deiner Nervosität helfen im Vorfeld darüber nachzudenken welche Fragen kommen könnten und wie Du antworten könntest.

JETZT ANMELDEN!

Archiv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen