Ton liebt Klang

Das 2010 von Wolfgang Dembowski gegründete Label Ton liebt Klang steht für erstklassige Deep House, House, Tech House, Electro Swing und Nu-Disco Releases. Das Hamburger Label führt zahlreiche Releases von namhaften Künstlern in seinem Katalog und supportet junge und talentierte Newcomer. Lies dir unser Interview mit dem Label-Gründer Wolfgang Dembowski durch und hole dir wertvolle Inputs für deine Labelarbeit.

Wie bist Du auf die Idee gekommen, ein Label zu gründen und was motiviert dich, dass Du dies nun schon seit längerer Zeit mit viel Output fortführst?

Die Idee hinter dem Label war anfangs die, meine eigene Musik sowie die von befreundeten DJ Kollegen zu releasen und uns eine gemeinsame Plattform zu bieten. Nach und nach ist das Label dann immer mehr gewachsen und hat seinen eigenen Sound entwickelt. Diesen Sound haben vor allem Künstler wie z.B. Arts & Leni oder auch Wolfgang Lohr geprägt, welche auch jetzt noch regelmäßig bei uns releasen.

Die Motivation liegt für mich darin, immer wieder auch neue interessante Künstler zu entdecken, zu fördern und eine Plattform zu bieten, ihre Musik einem breitem Publikum zu präsentieren. Einer der Entdeckungen war u.a. Felix Jaehn, der mittlerweile einige Nummer 1 Hits weltweit vorzuweisen hat. Sein erstes Release „Sommer am Meer“ erschien vor fast genau 3 Jahren auf Ton liebt Klang. Auch KlangKuenstler veröffentlichte einige seiner ersten Tracks auf Ton liebt Klang und ist mittlerweile ein wichtiger Bestandteil von Stil vor Talent, eines der größten deutschen Labels für elektronische Musik.

Außerdem finde ich es sehr interessant wie sich der Sound der Künstler verändert, die auch schon lange auf dem Label dabei sind. Denn wie schon oben genannt prägen sie das Label mit und sind ein wichtiger Bestandteil für die Weiterentwicklung von Ton liebt Klang.

Wie funktioniert das A&R bei Ton liebt Klang? Wie suchst Du musikalische Trends, die für Dein Label verwertbar sind?

Das A&R funktioniert zum einen durch Tipps von Künstlern die schon auf Ton liebt Klang released haben und jemanden entdeckt haben, dessen Sound auch zu uns passen könnte. Ich höre mir dann die Demos an und entscheide final ob es zu einer Zusammenarbeit kommt. In sehr vielen Fällen haben die Jungs ein gutes Gespür dafür, ob es passen könnte oder nicht.
Ein weiterer wichtiger Aspekt sind Demoeinsendungen per E-Mail. Hier müssen die Einsendungen sich aber von der Masse abheben und originell sein. Denn bei der Vielzahl von Demos kann man leider nicht allen E-Mails Beachtung schenken.

Welche Marketingmaßnahmen nutzt Du, um Deine Releases zu bewerben?

Ein wichtiger Punkt ist vor allem Soundcloud, dort werden Snippets der einzelnen Tracks vor dem Release nach und nach hochgeladen. Am Tag der Veröffentlichung wird dann eine Playlist des gesamten Releases mit Links zu den größten Downloadportalen erstellt und über das Ton liebt Klang Profil veröffentlicht. Durch gezielte Reposts der mitwirkenden Artists und Remixer erzielt man eine sehr große Reichweite.

Welche Rolle spielen Social Media bei der Vermarktung Deiner Musik?

In der heutigen Zeit spielt Social Media bei der Vermarktung eine große Rolle. Die wichtigste Plattform für das Label ist hier wie schon oben beschrieben SoundCloud. Aber auch gezielte Beiträge auf beispielsweise Facebook und Instagram sind ein wichtiger Bestandteil der Vermarktung unserer Tracks.
Ebenfalls sind wir gerade dabei unseren YouTube Auftritt auszubauen, da wir vor allem dort noch großes Potenzial für uns sehen.

Vor dem Hintergrund der finanziellen Schwierigkeiten diverser Download-Portale: Wie wichtig sind Download-Shops in der elektronischen Musik noch? Ist auch hier eine Bewegung zu Streaming festzustellen?

Die Bewegung hin zum Streaming ist auch bei uns festzustellen. Vor allem die großen Dienste wie Spotify und Apple Music haben einen stets größer werdenden Anteil an Lizenzerlösen.
Jedoch ist die Verteilung oft sehr unterschiedlich. Die clubbigen Sachen laufen beispielsweise bei Beatport stärker, wohingegen die kommerzielleren Releases eher bei iTunes und den Streamingsdiensten mehr Anerkennung finden.

Finde mehr über Ton liebt Klang heraus:

SoundCloud

Facebook

Beatport

JETZT ANMELDEN!

Archiv

, ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen