Verlag vs. Selfpublishing – Vorteile vs. Nachteile

Du stehst mit Deiner Geschichte bereits in den Startlöchern und fragst Dich aber noch, ob Du Dein Buch einem Verlag anbieten oder doch lieber den Weg des Selfpublishings gehen möchtest?

Dann lass uns doch einmal die Vor- und Nachteile des Selfpublishings und die Veröffentlichung über einen Verlag genauer ansehen:

Die Vorteile des Selfpublishings:

  • Alle Nutzungsrechte bleiben bei Dir, z. B. die Veröffentlichungs-Rechte verschiedener Formate, Film- oder Merchandising-Rechte
  • Die Vertriebsverträge haben in der Regel nur eine begrenzte Laufzeit
  • Du kannst bei einigen Anbietern, wie z. B. Nova MD, Deine Bücher auch eigenständig auf Messen, Lesungen, etc. verkaufen und hast somit einen höheren Gewinn
  • Du hast die volle Kontrolle über alle Prozesse des Veröffentlichens wie z. B. die Wahl der Lektorin, die Gestaltung des Buchcovers oder den Zeitpunkt über die Veröffentlichung
  • Du erhältst höhere Tantiemen und verdienst somit mehr an Deinem Buch
  • Du bestimmst wann, wo und wie du Werbung machst

Die Nachteile des Selfpublishings:

  • Du musst alle Kosten selbst tragen, z. B. die Kosten für Lektorat und Druck
  • Du musst Dich selbst um die komplette Vermarktung Deiner Veröffentlichung kümmern
  • Falls Du keine kreative Ader hast und das Cover professionell von einem Grafiker gestalten lässt, kommen hier weitere Kosten auf Dich hinzu
  • Du musst Dich selbst um die Lagerbestände und um einen Nachdruck kümmern
  • Bücher von Selfpublishern werden meist nicht für große Literaturpreise berücksichtigt (es gibt aber z. B. eigens den Selfpublishing-Buchpreis)

Die Vorteile eines Verlags:

  • Der Verlag kümmert sich um alle Prozesse der Veröffentlichung und übernimmt sämtliche Kosten
  • Der Verlag organisiert das Lektorat und Korrektorat sowie den Druck des Buches
  • Viele Verlage arbeiten mit professionellen Grafiker*innen zusammen, die das Cover und den Buchsatz gestalten
  • Der Verlag hat immer ein Auge auf die Lagerbestände und kümmert sich um den Nachdruck
  • Manche Verlage zahlen sogar einen Vorschuss an die Autor*innen
  • Der Verlag unterstützt Dich im Marketing

Die Nachteile eines Verlags:

  • Du trittst an den Verlag die meisten Nutzungsrechte an Deiner Geschichte ab
  • Da der Verlag die anfallenden Kosten bezahlt, erhältst Du natürlich weniger Honorar als Dir im Selfpublishing ausgeschüttet werden würde
  • Du hast kein Mitsprache-Recht z. B. bei der Preisgestaltung oder Auflagenhöhe
  • Manche, aber nicht alle Verlage wollen Einfluss in die Geschichte nehmen
  • Die Tantiemen-Ausschüttung findet in den meisten Verlagen nur einmal jährlich statt. Der Kampenwand Verlag zahlt die Tantiemen beispielsweise monatlich aus.

 

Vorsicht sei geboten bei sogenannten „Druckkostenzuschussverlagen“. Bevor der Verlag loslegt, musst Du erstmal in Vorleistung gehen, meist im vierstelligen Bereich. Ein seriöser Verlag arbeitet so nicht. Letztendlich bist Du dann bei einer zweitklassigen Druckerei gelandet und bleibst im schlimmsten Fall auf Deinen Kosten sitzen. Finger weg davon!

Daher Augen auf bei Deiner Entscheidung!

Aktuelle Beiträge

JETZT ANMELDEN!

Archiv

Blogbeitrag erstellt von:

Veröffentlicht am:

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen