Self-Branding für Autoren

Was ist Self-Branding?

Eine „Marke“ gilt der Erkennung eines Produkts und dessen Merkmalen. Mit anderen Wörtern ist „Self-Branding“ die Eigenpräsentation – wie man wahrgenommen wird. Wenn Du Deiner eigenen Stärke bewusst wirst, kannst Du sie für Deine eigenen Ziele nutzen. Deine Marke ist sozusagen Dein Versprechen an Deine Leser. Also wie betreibt man als Autor erfolgreiches Self-Branding? Hier werden die wichtigsten Punkte für dich aufbereitet:

  • Du solltest dich klar machen, welche Wörter und Thematiken mit Deinen Werken assoziiert werden sollen: Menschen, die im Internet nach bestimmten Inhalten suchen, verwenden dafür bestimmte Phrasen. Branding macht es möglich, Dich und Deine Bücher zu finden. Verwende das Google Keyword Tool und überprüft, ob Deine Werke mit den richtigen Keywords und Suchbegriffen verbunden sind. Dein Webauftritt soll passend gestaltet werden: Inhalte, Aussehen sowie Beiträge sollten sich thematisch an Deinem Genre orientieren.
  • Markige Wiedererkennungspunkte sind wichtig: Verwende immer dasselbe Foto oder ähnliche Schrifttypen.
  • Lass dich von anderen Autoren inspirieren, die zu Deiner Marke passen. Suche nach Blogs und Webseiten, die dir gefallen, und entwickle Deine eigenen Ideen.
  • Kommuniziere aktiv mit Lesern und Fans. Lerne von ihnen, fördere ihr Feedback und bleibe bei negativen Rückmeldungen professionell.

JETZT ANMELDEN!

Archiv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen