Warum sind Rezensionen wichtig für mein Buch?

Das kennt doch fast jeder, man sucht im Internet nach einem Produkt und wenn man diesen Artikel gefunden hat, wandert der nächste Blick erst einmal auf die Rezensionen. Man möchte ja ein gutes „Preis-Leistungs-Verhältnis“ und dazu ist es wichtig die Meinung von anderen zu kennen, die dieses Produkt bereits getestet haben.

Genauso ist es auch bei Büchern, daher werden Buchrezensionen und Leser*innenstimmen immer wichtiger. Wenn der Titel von Leser*innen als gut befunden wurde, weckt das Neugier bei neuen Kund*innen und so steigt auch die Wahrscheinlichkeit eines Buchkaufes.

Es gibt aber auch noch einen weiteren Grund, weshalb Rezensionen sehr wichtig sind. Umso vermehrter und positiver die Bewertungen deines Titels ausfallen, desto besser platzieren die Onlineshops deinen Titel auf Ihrer Plattform, wodurch sich auch die Sichtbarkeit deines Produktes erhöht.

 

Was tun, bei weniger guten Bewertungen?

Selbstverständlich wünscht sich jeder nur gute Bewertungen für den eigenen Titel, jedoch können auch nicht so positive Bewertungen hilfreich sein. Wenn z.B. mehrere Leser*innen das gleiche Anmerken, wie z.B. Rechtschreibfehler, könnte dies ein Anlass sein, dass du dein Produkt noch einmal prüfst und vielleicht sogar eine neue Auflage heraus bringst. (Bitte beachten aber auch, dass Geschmäcker verschieden sind und verzage nicht gleich bei der ersten weniger guten Bewertung.)

 

Untenstehend findest du noch ein paar Beispiele, wie du mehr Bewertungen erzielen kannst:
  1. Du kannst Plattformen wie Lovelybooks oder NetGalley nutzen um Bewertungen zu erhalten.
  2. Wir bieten eine Blogger-Bemusterung an, die du in deinem Feiyr-Account, für bereits veröffentlichte Titel, buchen kannst.
  3. Wenn du positive Feedbacks über soziale Medien, wie z.B. Instagram, Facebook etc. oder sogar per Mail erhalten hast, bitte gerne deine Leser*innen darum, Ihre Leser*innenstimme bei einem der gängigen Onlineshops abzugeben.
  4. Du kannst gerne auch am Ende deines Buches einen Hinweis platzieren, dass du dich über Feedback oder eine Bewertung in einem der Shops freuen würdest.
  5. Falls du eine Neuauflage planst und positive sowie auch aussagekräftige Bewertungen von Leser*innen erhalten hast, verwende dies gerne in deinem Klappentext. (Hier gilt allerdings wie so oft „weniger ist mehr“  daher solltest du maximal 2-3 Rezensionen hinterlegen.)

Aktuelle Beiträge

JETZT ANMELDEN!

Archiv

Blogbeitrag erstellt von:

Veröffentlicht am:

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen