Das perfekte Autorenprofil auf Amazon

Stelle Dir folgende Situation vor:

Du hast gerade ein tolles Buch deines potentiell neuen Lieblingsautors fertig gelesen und möchtest am liebsten gleich das nächste verschlingen – Du machst dich also auf den Weg zur Amazon Website um mehr über den Autoren und weitere Bücher dessen herauszufinden…

… und Du findest nichts.

Weder ein Bild des Autors, noch eine Beschreibung oder einen Hinweis auf Socialmedia-Kanäle. Eine Website unter der du mehr herausfinden könntest, über eventuelle Neuerscheinungen, oder eine Übersicht aller Bücher des Autors ist auch nicht in Sicht.  Und nun? Naja, vielleicht stolperst du ja zufällig mal wieder über ein Buch des Autors.

Als Autor möchtest du natürlich nicht, dass es deinen Lesern so ergeht, deshalb ist es wichtig, dass du auf Amazon ein gut angelegtes Autorenprofil hast. Das ist über das Author Central Tool von Amazon möglich, welches dir als Autor ermöglicht dein Autorenprofil zu bearbeiten, ein Profilbild hochzuladen und alle deine Werke an einer Stelle zu sammeln.

Im Folgenden möchten wir dir gerne kurz und knapp zeigen, wie du dir einen Account dort einrichtest, und auf was du achten solltest, wenn du dort Informationen hinterlegst.

Bei Detailfragen zu deinem Account wende dich am besten direkt an den Amazon-Support

Einrichten eines Kontos

Die Anmeldung bei Author Central ist in einigen wenigen Schritten erledigt. Gehe dazu einfach auf die Author Central Website – du findest diese auch über die Google-Suche – und folge den Schritten dort.

In dem FAQ Bereich von Author Central findest du eine Anleitung zum Einrichten des Kontos.

Sobald du dein Konto eingerichtet hast, kann es auch schon losgehen.

Über die Funktion „Profil bearbeiten“ kannst du alle Änderungen vornehmen, die wir im Folgenden der Reihe nach durchgehen.

Autorenfoto

Das Autorenfoto ist der erste Schritt zum „perfekten Autorenprofil“. Das Foto ist in der Regel das, was ein Leser sich direkt zu Beginn ansieht, wenn er dein Autoren-Profil öffnet und wird auch direkt bei deinen Büchern angezeigt. Demensprechend wichtig ist die Auswahl die du triffst.

Wähle ein Foto auf dem du klar zu erkennen bist und sympathisch und offen wirkst. Suche also kein Foto aus welches verschwommen oder verpixelt ist, dich nur ganz klein im Hintergrund zeigt oder du grimmig in die Kamera blickst, auch von Fotos deiner Haustiere oder nur Landschaften ist abzuraten. Natürlich gibt es hier auch Ausnahmen, wenn z. B. ein grimmiger Blick zu dir als Autor von Psychothrillern passt, oder du vor einer Bergkulisse stehst und Wanderführer schreibst. Trotzdem solltest du auch vor der Bergkulisse nicht zu klein abgebildet sein oder mit dem Hintergrund verschmelzen.

Achte auch darauf, kein Foto mit Rand zu wählen, da das Bild schlussendlich rund dargestellt wird und ein Rand demensprechend angeschnitten angezeigt werden würde.

Kein Foto zu hinterlegen kann unprofessionell wirken. Auch wenn du also unter einem Pseudonym schreibst solltest du ein Foto hinterlegen, das kann z.B. ein Stockfoto einer Person sein, eine Silhouette oder eine Illustration von Dir.

Biographie

Als nächstes ist deine Biographie dran. Diese sollte dich kurz vorstellen und kann zusätzlich noch dazu genutzt werden z. B. auf deine Website oder deine Socialmedia-Kanäle hinzuweisen.

Auch das Hinterlegen einer Email Adresse, unter der dich Leser erreichen können, ist eine gute Option, die du hier nutzen kannst – so kommst du deiner Leserschaft näher und vielleicht ergibt sich so der Kontakt mit jemanden, der dein nächstes Buch rezensieren kann.

Da es manchmal gar nicht so leicht ist, etwas über sich selbst zu schreiben, hier ein paar Punkte die du einbringen kannst:

  • Ein paar Eckpunkte zu dir selbst: Wo lebst du? Hast du Kinder? Was machst du in deiner Freizeit?
  • Beruflicher Hintergrund: Das ist besonders wichtig wenn du ein Sachbuch oder einen Ratgeber schreibst. Ein gesundheitlicher Ratgeber wirkt verlässlicher wenn dieser z.B. von einem Arzt, Heilpraktiker oder Ernährungsberater kommt und der Leser nicht nur weiß, wie viele Katzen du hast.
  • Deine Inspiration zum Schreiben: Ein paar Sätze dazu, wieso du deine Bücher schreibst, bringt dich als Person den Lesern näher und wirkt einladend.
  • Ankündigungen zukünftiger Werke: Da die Biographie sich regelmäßig aktualisieren lässt, ist dies auch ein super Ort, um Bücher oder Termine anzukündigen.
  • Deine Meilensteine: Falls du einen bereits bekannten Titel hast, oder einen Bestseller erreicht hast, gebe das gerne mit an.

Natürlich musst du nicht alle diese Punkte hinterlegen, denn zu lang, sodass sie niemand mehr lesen möchte, sollte deine Biographie natürlich auch nicht werden.

Du hast auch die Option deine Biographie in weiteren Sprachen zu hinterlegen, das ist dann zu empfehlen, wenn du auch Bücher in anderen Sprachen veröffentlichst.

Fotos und Videos

Zusätzlich zu deinem Autorenfoto kannst du noch weitere Mediendateien hochladen. Das können JPEGs, PNGs und GIFs sein, aber auch Videodateien (AVI, FLV, MOV, MPG, WMV und MP4).

Diese Dateien werden auf deinem Autorenprofil unter dem Punkt „Autoren-Aktualisierungen“ angezeigt und lassen sich super nutzen, um z. B. einen Buchtrailer zu hinterlegen oder eine Video von dir, wie du eines deiner Bücher vorstellst oder eine Passage daraus vorliest.

Eine weitere Option wäre es, hier Zitate aus deinen Büchern optisch schön aufbereitet als Bilder zu hinterlegen.

Aktuelles Autorenprofil

Ein aktuelles Profil zu haben ist vor allem im Bezug darauf wichtig, neu erschienene Bücher auch direkt hinzuzufügen, damit diese auch zeitnah in der Übersicht aufscheinen. Das kannst du über den Bereich „Bücherregal“ tun.

Wenn du die Biographie nutzt, um auf aktuelle Termine hinzuweise, stelle sicher, dass du diese auch regelmäßig aktualisierst. Eine Ankündigung für ein Buch aus 2019 ist 2022 nicht mehr interessant.

Zusätzliche Tools

Zu den oben bereits genannten Vorteilen in Bezug auf deine Präsentation bei den Lesern, kommen noch praktische Tools, die du im Author Central Backend hast. Und davon gibt es stetig mehr, es lohnt sich also regelmäßig in deinen Account zu sehen, um Neues zu entdecken.

So kannst du dir unter „Marketing und Berichte“ deinen Verkaufsrang ansehen oder eine Übersicht der Rezensionen. Habe dabei aber im Hinterkopf, dass diese nicht immer tagesaktuell sind.

Im Bereich „Bücherregal“ kannst du dir deine Bücher nach verschiedenen Kreterin sortiert anzeigen lassen, also z. B. nach Anzahl der Rezensionen oder Beliebtheit sortiert.

Aktuelle Beiträge

JETZT ANMELDEN!

Archiv

Blogbeitrag erstellt von:

Veröffentlicht am:

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen